Dieses große Glockenspiel bietet, wie die Mittelstufe-Harfe, in einer chromatische Folge eine außerordentlich große Variabilität für das Spielen an. Das Große Chromatische HolzGlockenSpiel ist für die Spieler bzw. Lehrer empfehlenswert, die keine Einschränkungen in der Melodie haben möchten. Es erlaubt das Transponieren in jede Tonart.

 

Der größte Vorteil ist das jederzeit gleiche Bewegungsmuster. In jeder Tonhöhe und in jeder Tonart sind alle Intervalle und alle Dreiklänge usw. gleich zu spielen. Es gibt keine versetzten Töne und von Tonart zu Tonart geringfügig wechselnde Intervall-Abstände wie z.B. auf dem Klavier. Dadurch können begabte Schüler in jeder Tonart spielen ohne extra dafür zu üben. Das Große Chromatische HolzGlockenSpiel ist nach einiger Übung intuitiv zu benutzen.

 

Großes Chromatisches HolzGlockenSpiel

1.020,00 €Preis
  • HOLZGLOCKENSPIELE DER FICHTE-WERKSTATT

    Der Versuch, Material optimal zum Klingen zu bringen und auf Resonanzverstärkung zu verzichten hat zur Entwicklung der Holz-Glocken-Spiele geführt.Dies bringt „dünnhäutigen“ Kindern und vielen anderen Menschen einen großen Gewinn. Man hört einen Ton und klingt mit dem Material mit. Man kommt sinnlich unmittelbar im Ton an. So braucht man, um zu einem menschlichen Erleben zu kommen, nicht notwendig eine weitere Deutung, wie sie in einer Melodie, Tonart usw. gegeben wäre. Der Klang lädt ein, sich ihm unmittelbar hin zu geben.

  • PRODUKTINFO

    Das große Glockenspiel (chromatisch vom A bis zum f´) hat 21 Töne. Es wird von der 5. Klasse (oder für das erste Dur und Moll auch von der 4. Klasse) bis in die Oberstufe gut zu gebrauchen sein. Ob dieses Glockenspiel viel und gerne gespielt wird, wird mehr als in den unteren Klassen vom Lehrer abhängen. Hat der Lehrer/die Lehrerin viel Sinn für all so etwas, werden auch die Schüler/Schülerinnen Neigung und Begeisterung entwickeln darauf zu üben. Gerne üben Schüler parallel auf Instrumenten, die stark nach außen treten (Klavier, Klarinette, Schlagzeug usw.) und solchen eher zarten Instrumenten. In ihrer Art ist diese Zartheit nicht schwach, sondern unbestechlich echt und stark.

  • DAS HOLZ

    Ahorn ist das traditionelle Klangholz. Ohne Sonderwüsche ist es das Material unserer Glockenspiele. Es klingt sehr rein und angenehm „allgemeingültig“. Viele andere Hölzer sind ebenfalls möglich und haben alle ihren eigenen Reiz. Wir bieten außer Ahorn Eiche, Kirsche und Esche an.

© 2020 Immanuel-Hermann Fichte Institut e.V.           –          Impressum          –          Datenschutz